Schweiz

pg.27.05.2021 Gewalt gegen Schweizer Bundesbeamte nehmen zu. Das Staatssekretariat für Migration SEM) verzeichnet  zunehmende gewalttätige Aktionen gegen eigene Mitarbeitende und Einrichtungen.

Herr Reto Kormann: Sprecher vom Staatssekretariat für Migration sagt: "Wir verurteilen diese politisch motivierten  Gewalttaten aufs Schärfste."

Nach Frau Alexa Clemens Berger haben die gewalttätige Aktionen gegen Einrichtungen des Staatssekretariates für Migration ( SEM ) zugenommen, insbesondere in den Bundesasylzentren  gegen SEM-Mitarbeitende und Beschädigungen von Einrichtungen.

Laut SEM-Sprecher Reto Kormann gingen die Handlungen sogar bis hin zu Manipulationen von Bremsleitungen von Fahrzeugen. Alle verurteilen diese motivierten Gewalttaten. Deshalb wurde Anzeige bei der Bundesanwaltschaft erhoben.

Private Unternehmen, die im Auftrag  des SEM arbeiteten, seien immer wieder Ziel politisch motovierter Gewalttaten.. Wie lange schauen die zuständigen Behörden noch zu, bis sie die Gewalttätigen entsprechend ihren Gewalttaten den zuständigen Strafverfolgungsbehörden übergeben.

Autor Peter Gambon, Davos Dorf.