2016

pg.08.12.2016 Wir sagen ja zur Steuerreform III. Das sagen nach dem Grossinserat vom Mittwoch den 07. Dezember 2016 im Bündner Tagblatt auf Seite 15 :

Herr Lorenzo Schmid, Gemeindepräsident Arosa; VR-Präsident Bergbahnen Arosa; Herr Sepp Föhn; Gemeindepräsident Landquart; Herr Urs Schädler, Präsident BGV; Unternehmer, Herr Heinz Dudli, Präsident Handelskammer und Arbeitgeberverband; Frau Magdalena Martullo-Blocher, Unternehmerin; Herr Martin Äbli, Gemeindepräsident Pontresina; Herr Andreas Riedi Präsident GR Expert Suisse; Frau Barbara Keller, Mitarbeiterin Keller-Laser AG und Herr Emil Müller, Gemeindepräsident Susch.

Unter www.steuerreform-ja.ch

Die Zeche zahlen die Mehrzahl der Steuerzahler - die AHV-Rentner und die Steuerzahler mit einem kleinen oder mittleren Einkommen und Vermögen.

Die Steuerreform III stärkt nicht die die Schweiz, die Kantone und Gemeinden da die Einkommen und Vermögen der Mehrzahl von den Steuerzahlern abnehmen.

Das verschweigen die Arbeitgeber- und Arbeitnehmer-Verbande. Viele Arbeitgeber vergeben ihre Aufträge in das Ausland.

Autor Peter Gambon, Davos, Schweiz, Europa.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)