2015

Den kantonalen Parteien sind ihre Partikularinteressen wichtiger als die gegenwärtigen und künftigen, politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklungen in den Kantonen.

imagesOffensichtlich leiden sie am politischen Tunnelblick.

Mit Partikularinteressen der Parteien sind die gegenwärtigen und künftigen Anforderungen und Herausforderungen der Interessen in der Schweiz im In- und Ausland nicht zu bewältigen.

Die Partikularinteressen der Parteien sind in den Kantonen wichtiger als der Zweck und das Ziel im Haus der Kantone .

Am 18.Oktober 2015 werden die Stimmberechtigten entscheiden ob sie auch künftig ihren kantonalen Partikularinteressen treu bleiben wollen oder nicht.

Peter Gambon

 

 

Kommentar schreiben (0 Kommentare)