2014

pg.14.11.2014 CVP-Nationalrat Martin Candinas ist einer der Bündner Volksvertreter in Bern, der vor, während und nach den Wahlen in den Nationalrat innerhalb und ausserhalb der Schweizer CVP-Partei auch über die Medien auffällt.

Der Bündner Nationalrat ist einer der 40 Nationalräte, der das Postulat Nr.13.4155 für Hürden der Volksinitiativen an den Bundesrat mitunterzeichnet hat. Zu lesen unter   www.parlament.ch   Curia Vita Geschäftsdatenbank, Geschäfte, nach Themen, Politischer Rahmen Ziffer 28.





Offensichtlich ist der Bündner CVP-Nationalrat der irrigen Meinung, dass die Puschlaver und der Kanton Graubünden ihre gemeinsamen Angelegenheiten nicht selbst an die Hand nehmen könnten.

Für solche Sachgeschäfte ist der Kanton Graubünden, die Kantonspolizei, der zuständige Untersuchungsrichter und Staatsanwalt, die Justiz und das Gericht zuständig.

Sie alle brauchen Zeit, Mittel und Mitarbeiter für das Vorgehen, die Verfolgung, die Festnahme und Bestrafung auch der Kriminellen. Sie müssen sich an die Grundrechte und Grundfreiheiten, die kantonalen Gesetze und Rechtsprechung halten.

Sie sind nicht Nationalräte die auf die Bundesverfassung der Schweizerischen Eidgenossenschaft ihren Eid nach der Eidesformel abgelegt haben.

Peter Gambon

Kommentar schreiben (0 Kommentare)