Schweiz

pg.18..06.2019 Nach Ktipp Nr.11 vom 05.06.2019 widerlegen die Behauptungen des Bundesrates, des National- und Ständerates das es um die die Finanzen und das Vermögen der AHV schlecht stehe.

Das Vermögen der AHV hat sich von 22,7 Milliarden im Jahr 2000 auf aktuell 45 Milliarden verdoppelt.

Hinzu kommt das Vermögen der 78 Schweizer AHV-Ausgleichskassen ( nach Saldo vom 5/2019 ) Dort sind nochmals Hunderte  Millionen Franken die laufend vermehrt werden.

Die AHV braucht grundsätzlich keine Frankenreserven, weil die Renten aus den laufenden Einzahlungen der aktiven Generationen finanziert werden.

Autor Peter Gambon, Davos Dorf, Schweiz, Europa