2013


Gegen sachliche Informationen der Behörden, Presse und Medien ist nichts einzuwenden.

Wenn aber die Informationen von einer Behörde nur dem eigenen Zweck vor einer Abstimmung von Parlament und Volk über politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Ziele dient, ist es mit der Sachlichkeit der Informationen dahin.

Deshalb kann von den Behörden, der Regierung und der Verwaltung verlangt werden, dass sie das Parlament und Volk ohne Einflussnahme vor den Abstimmungen im Parlament und über die Presse und Medien sachlich informiert.

Der verfassungsrechtlichen Grundordnung und den staatlichen Grundrechten und Grundfreiheiten unterstehen alle, Behörden, Regierung und Verwaltung, das Parlament und das Volk.

Autor und Copyright Peter Gambon, Davos,  publiziert 17.06.2013