2013

Viele Leute präsentieren sich in den Medien professionell wenn es um aktuelle und allgemeine politische-, wirtschaftliche- und gesellschaftliche Themen geht.

Und reden unprofessionell wenn es um konkrete Aussagen über aktuelle Themen geht oder wenn Widersprüche von  Beteiligten während den Sendungen  vorkommen. 

Wahrscheinlich ist es auf die abstrakte oder kopflastige Ausbildung oder Bildung zurückzuführen welche viele Leute daran hindern,  konkrete Aussagen zu machen, da sie sich auf die heutigen Experten und Studien berufen oder verlassen, welche in Forschung und Lehre ihre Einsichten und Erkenntnisse mit einer erheblichen Anzahl an Quellenangaben über die aktuellen Themen verbreiten.

Nach der Forschung und Lehre: „ Wissen  schafft  Wissenschaft  und Wissenschaft schafft  Experten und Studien mit hoher Anzahl an Quellenangaben.“.

Über welche viele Leute  keine konkreten Kenntnisse über die Einsichten und Erkenntnisse von Forschung und Lehre haben und deshalb unprofessionelles  über aktuelle politische-, wirtschaftliche- und gesellschaftliche Themen in den Medien verbreiten und deshalb auch den Widerspruch von Beteiligten in den Sendungen erhalten.

Autor und Copyright  Peter Gambon, Davos, publiziert, 14.11.2013

{jcomments on}