Glaube

pg.30.03.2018 Und sie liessen ihn fesseln, abführen und dem Statthalter Pontius Pilatus überliefern. Matthäus 27.2

Das Wort Karfreitag kommt vermutlich vom althochdeutschen "kara" was Wehklage bedeutet. Während  Luthers "guter Freitag" sich im evangelischen Bereich als der höchste Feiertag im Jahr durchsetzte, gab es in der katholischen Kirche Zeiten, in denen der Sterbetag Jesu ein gewöhnlicher Werktag war. Er galt als ein Buss- und Fastentag, an dem man oft die beschwerlichsten oder die unangenehmen Arbeiten verrichtete

Heute hat der Sterbetag Jesu allgemein wieder eine zentrale Bedeutung in den Kirchen gefunden. Eine ungebrochene Tradition besitzen in evangelischen, inzwischen aber auch in katholischen Gemeinden die Karfreitagskonzerte, wo die Passionen von Bach, Schütz, Händel und anderen Komponisten das Leiden und Sterben Jesu nahebringen.

Quelle: Autor Pfarrer Hans Domenig, " Nimm das Jahr als Fest,"  Betrachtungen zum Kirchenjahr, Seite 39.