Glaube

pg. 05.10.2016 Viele Frauen und Männer vergessen schnell ihr Eheversprechen das sie beim Zivilstandesamt und vor Gott in den christlichen Kirche einander versprochen haben.

Vielen Frauen und Männer ist das Eheversprechen so bedeutungslos geworden, dass sie gewissen- und wahllos ihr Eheversprechen mit jedem Mann oder jeder Frau brechen als ob sie nur noch wie die Tiere ihr Geschlechtstrieb ausleben wollten.

Das ist dem modernen Leben zu verdanken, dass sich vom gesunden Menschenverstand und Gefühl oder Gemüt verabschiedet hat und dafür die Praxen der Psychologen und Psychiater füllen oder die Pfarrer und Priester aufsuchen um ihren fachlichen Rat einzuholen.

In der Welt der schönen Frauen und Männer, der Psychologen und Psychiater und der Pfarrer und Priester denen die Arbeit nie ausgehen wird.

Autor Peter Gambon, Davos Dorf, Schweiz, Europa