Schweiz und Europa

pg.11.12.2019 Seit 2014 gilt für alle Motorfahrzeuge in der Schweiz und Europa auch tagsüber Licht an. Der Schweizer TCS erinnert daran, dass dies bei widrigen Witterungsverhältnissen nicht genügt.

Er empfiehlt deshalb, bei eingeschränkter Sicht, bei Nebelbänken und Tunneln das Abblendlicht einzuschalten. Dann leuchten auch die Rücklichter und die Frontlichter. erhellen die Fahrbahn.

Bei schlechter Sicht, dichtem Nebel, Schneestürmen oder starken Regenfällen rät der TCS , das Fern-oder Nebellicht einzuschalten.

Vorsicht:: Nicht andere Verkehrsteilnehmer blenden.

.Autor Peter Gambon, Davos Dorf, Schweiz, Europa.