2015

 Die Europäischen Länder verlieren immer mehr die Kontrolle über die Wirtschaftsflüchtline und ihre Schlepperbanden vom Mittelmehrraum nach Mitteleuropa.

Die Mehrzahl sind keine politischen Flüchtlinge sondern Wirtschaftsflüchtlinge die für sich und ihre Familien eine bessere Zukunft in Europa erwarten. Das ist menschlich verständlich. Europa kann aber nicht alle Wirtschaftsflüchtlinge aus dem Mittelmehrraum aufnehmen. Dazu fehlen die topografischen,  politischen und wirtschaftlichen Voraussetzungen in Europa. Die topografischen, politischen und wirtschaftlichen Voraussetzungen für die politischen und wirtschaftlichen Flüchtlinge hat Brasilien, China, Kanada, Russland, und die USA. Offensichtlich sind diese Länder nicht bereit die Wirtschaftsflüchtlinge vom Mittelmeerraum bei sich aufzunehmen.

Obwohl sie  im Mittelmehrraum mit ihren Militäraktionen viele Leute zu politischen und wirtschaftlichen Flüchtlingen nach Europa , nach Griechenland, der Türkei und den Balkanstaaten gezwungen haben.Wie lange wollen die Europäer den Machenschaften im Mittelmehrraum und den Militäraktionen von asiatischen-, amerikanischen- russischen und europäischen Ländern zuschauen?

Europa hat sich für ein friedliches aber bewaffnetes Europa entschieden. Das enthebt die Europäer nicht von der Verantwortung gegen terroristische und kriegerische Machenschaften und Militäraktionen im Mittelmeerraum vorzugehen.

Peter Gambon

Kommentar schreiben (0 Kommentare)