2015

Bundesrat, Parlament und Parteien wollen einseitig und ohne Einverständnis der Europäischen Union EU eine befristete Schutzklausel von 5 Jahren einführen damit die Einwanderung in die Schweiz gestoppt und reduziert werden kann.

Damit können die Bilateralen Einkommen mit der EU und der Schweizerische Volkswille über die Einwanderung eingehalten werden.

Die einseitige Einführung und Umsetzung einer 5-jährigen Schutzklausel ist für die Schweizerische Eidgenossenschaft der politische-, wirtschaftliche und gesellschaftliche Kompomiss zur Personenfreizügigkeit der Europäischen Union und der globalen Staatengemeinschaft.

Dem stimmen nebst den Schweizer Arbeitgeber- und Arbeitnehmer Organisationen  auch die Denkfabrik Avenier Suisse zu.

Peter Gambon

Kommentar schreiben (0 Kommentare)