pg. 10.05.2013 Mit einem Heer an Experten von nationalen und internationalen  wissenschaftlichen Studien lässt sich die Gegenwart und Zukunft eines europäischen Landes nicht entwickeln und gestalten. Dazu braucht es reale und praktikable politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Einsichten mit Kenntnissen über die Entwicklung der Anforderungen und Ansprüche der gegenwärtigen und künftigen Bedürfnisse der Menschen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Alles Gegenteilige genügt nicht den Anforderungen der Entwicklung in den europäischen Ländern.

Das beweist die heutige Entwicklung in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft die auf Experten und wissenschaftlichen Studien beruht welche bis heute keine realen und praktikablen Antworten und Lösungen gegen die  Finanz- und Wirtschaftskrise, die Arbeitslosigkeit und die sozialen Unruhen in Europa entwickelt hat.

Mit realitätsfernen  Experten und wissenschaftliche Studien für das Archiv oder den Papierkorb der Entscheidungsträger und Verantwortlichen in Politik,Wirtschaft und Gesellschaft auf Kosten der grossen oder kleinen Steuerzahler in allen europäischen Ländern innerhalb und ausserhalb der Europäischen Union lässt sich kein europäisches Haus aller Europäer für Generationen bauen und entwickeln.  

Peter Gambon