Herr Karl-Theodor zu Guttenberg hat in seiner Doktorarbeit mit 23 Zitaten gegen strafrechtlich relevante Urheberrechte verstossen.

pg.01.12.2011 Da aber der begangene Urheberschaden gering war und Herr zu Guttenberg der Deutschen Kinderkrebshilfe 20'000 EURO zahlte stellte die Staatsanwaltschaft auf die 200 köpfige Strafanzeigen das Verfahren ein.

Herr zu Guttenberg ist Opfer und Täter des heutigen Zeitgeistes in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft und damit das willkommene Tagesgespräch der motivierten und inszenierten Sensationen in den Medien und Onlineportale für die sensationssüchtigen Leser, Schwätzer und Zuschauer.
Kommerz und Sensationen machen vor nichts Halt. Die gesetzlichen Vorgaben der Meinungsfreiheit und das Medien- und Presserecht genügen nicht mehr den heutigen Anforderungen zum Persönlichkeitsschutz.

Offenbar fühlen sich die Medien und Onlineportale im Schlamm und Dreck des Zeitgeistes wohl. So wie die Schweine im Dreck und Schlamm. Mit dem Unterschied das die Schweine etwas für ihre Gesundheit tun. Was vom Kommerz- und dem sensationssüchtigen Zeitgeist nicht gesagt werden kann.

Es scheint das die Tugenden als menschliche Leitlinien in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in Europa in Vergessenheit geraten sind. Die nachfolgende Fabel: Tugenden soll daran erinnern:

Oh Weiser sage, stimmt es, dass die sieben Tugenden: Glaube, Hoffnung, Liebe, Mass und Zucht, Tapferkeit, Gerechtigkeit und Klugheit die Sterblichen veredeln, fragte ein kecker Streiter den Weisen. Ohne göttliche Gnade lauter Lebenslügen antwortete der Weise. Schau auf die Sterblichen! Was siehst Du? Esel, Schlangen, Schafe, Schweine, Wölfe und vieles mehr. Alle dazu da ihresgleichen ererbte Lebensart weiterzugeben um weiterzuleben. Nimm einem Edlen die Ehre, einem Reichen das Geld und einem Mächtigen die Macht! Fort sind die Tugenden... Es bleibt die Wut im Blut. Der Unsterbliche weiss, was Sterblichen versagt bleibt: Ob sie die Tugenden im Blut oder die Wut in ihrem Blut. Autor und Copyright by Peter Gambon

Peter Gambon

{jcomments on}