pg.02.10.2010 Jede Firma und jeder Privathaushalt der sich nicht an die kaufmännischen Regeln und Prinzipien hält wird früher oder später

ein Sanierungsfall oder ein Sozialfall der am Schluss von dem öffentlichen Finanzhaushalt getragen werden muss und von allen Steuereinnahmen finanziert werden muss.
Die Finanzbehörden der Länder und Kommunen sind die heutigen Garanten der Defizite im öffentlichen Haushalt und Verschwender von Steuereinnahmen die sie unter Missachtung der kaufmännischen Regeln für unnötige oder unsinnige, innländische und ausländische Aufgaben und Projekte zulasten der Bevölkerung und der Wirtschaft verschwenden, bis die Steuerzahler genötigt werden die Finanzdefizite  mit Steuererhöhungen abzubauen, weil die Steuerzahler und Parlamentarier samt Experten nichtdie Zivilcourage hatten die Verantwortlichen der Defizite aus ihren Funktionen zu entfernen und nach den Bestimmungen über die Sorgfaltspflicht und Amtspflichten zu beurteilen und bei Feststellung von fiskalischen Gesetzesverletzungen zur Verantwortung zu ziehen, da sie offensichtlich die kaufmännischen Regeln und Prinzipien nicht beachtet haben und damit den Ländern oder Kommunen schweren finanziellen Schaden zufügten, die alle mit Steuererhöhungen zu bezahlen haben weil sie als  Steuerzahler und Aufsichtsorgane ebenfalls versagten.

Peter Gambon