pg.25,12.2018 Frohe Weihnachten und ein gesegnetes Neue Jahr 2019

Nun lasst uns treten mit Singen und mit Beten zum Herrn, der unserm Leben bis hierher Kraft gegeben. Wir gehn dahin und wander von einem Jahr zum andern, wir leben und gedeihen vom alten bis zum neuen.

Durch so viel Angst und Plagen, durch Zittern und durch Zagen, durch Krieg und grosse Schrecken, die alle Welt bedecken. Ach Hüter unseres Lebens, fürwahr es ist vergebens mit unserem Tun und Machen, wo nicht deine Augen wachen.

Schleuss zu die Jammerpforten und lass an allen Orten, wo Krieg und Blutvergiessen, die Freudenströme fliessen. Hilf gnädig allen Kranken, gib fröhliche Gedanken den hochbetrübten Seelen, die sich mit Schwermut quälen!

Und endlich, was das meiste, füll uns mit deinem Geiste, der uns hier herrlich ziere und dort zum Himmel führe.  Das alles wollst du geben, o meines Lebens Leben, mir und der Christenschare zum sel'gen neuen Jahre!

Autor Paul Gerhardt, deutscher Dichter und Denker