Europa

pg.20.07.2017 Die weltweiten Streitereien der Konfliktparteien sind die Ursachen der gescheiterten Bemühungen der UNO und der Zivilgesellschaft um friedliche Bewältigung der politischen-, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Konflikte, die  zu keinen tragbaren Ergebnissen für die konfliktgeplagten Einwohner führen.                                                                                                                                                                                                                 

Es fragen sich viele Menschen, was nützen globale Institutionen wie die UNO wenn die streitbaren Konfliktparteien  nur auf ihre Macht und ihre Interessen bestehen?  Mit Absichtserklärungen und dem UNO- Regelwerk werden keine Konflikte bewältigt.

Die UNO- Vollversammlung muss die Konfliktparteien über den Sicherheitsrat dazu verpflichten ihre Streitereien einzustellen um  tragbare Lebensgrundlagen für die konfliktgeplagten Einwohner durchführen zu können.

Wie lange brauchen noch die weltweiten menschlichen Gemeinschaften bis sie sich von der Barbarei in ihren Ländern verabschieden ?

Autor Peter Gambon, Davos Dorf, Schweiz, Europa

 

 

 

Kommentar schreiben (0 Kommentare)