Europa

pg.12.03.2019 Der französische Präsident hat einen brisanten Plan ausgeheckt... Die EU-Asylbehörde soll die Schweiz entmachten. Frankreichs Präsident  Emmanuel Macron fordert den Totalumbau des Schengenraumes. Die Schweiz soll damit entmachtet werden.

Von Frankreichs Präsident hat die Schweiz nichts gutes zu erwarten. Dem Schengen - Dublin - System gehört die Schweiz seit dem Jahre 2018 an. Nach dem Schengen--Dublin-System kann ein Asylbewerber nur in einem europäischen Land einen Asylantrag stellen.

Das Konzept hat sich in der Praxis bewährt. Es ist deshalb nicht notwendig das bewährte System zu ändern. Der französische Präsident hat sicher wichtigere politische Baustellen als das Schengen-Dublin-System zu ändern.

Der präsidiale Vorschlag des fränzösischen Präsidenten  Emmanuel Macron stösst bei den Bürgerlichen im Schweizer Bundeshaus auf Kopfschütteln. Nur die Schweizer Sozialdemokratische Partei  SP kann sich dafür erwärmen.

Autor Peter Gambon, Davos Dorf, Schweiz, Europa.

 

Kommentar schreiben (0 Kommentare)