Davos

pg.06.6.11.2014 Der CVP-Parteipräsident  will mit den BDP-Parteistrategen irgendwelche Listenverbindungen eingehen. Das ärgert viele CVP-Mitglieder innerhalb der Schweizerischen CVP-Partei ist verständlich. Offensichtlich ist dem Bündner CVP-Parteipräsident seine persönliche Wiederwahl nach Bern wichtiger als die Schweizerischen CVP-Parteiinteressen.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)